Revolutioniere dein Reitgefühl
Versand innerhalb von 24h
Kostenloser Versand & Rückversand (DE)
30 Tage Geld-Zurück-Garantie

16.04.23

974ED13C-195D-4637-8B7C-CDCA4481AD91 (1) Kopie 2

Wirkung der Reithalfter

Im Pferdesport gibt es mittlerweile viele verschiedene Arten von Reithalftern, mit verschiedener Einwirkung. Als Reiter/-in ist die Wahl des passenden Reithalfters für das Pferd von großer Bedeutung.

Doch was heißt das genau und welche Trensen wirken vielleicht schärfer als andere? In diesem Blogbeitrag erklären wir dir alles Wichtige zum Thema.

Ganz wichtig vorab

Genauso wie bei einem Gebiss wirkt auch die Trense nur so hart ein, wie die Reiterhand ist!  Tendenziell geht es hier also eher um die Kraftübertragung und -verteilung. Solltest du dir unsicher sein, ob deine Trense zu deinem Pferd passt, frage bitte deine/n Reitlehrer/in um Rat.

Was sind schärfere Reithalfter?

Schärfere Reithalfter üben mehr Druck auf das Pferd aus als andere. Sie können verwendet werden, um das Pferd besser zu kontrollieren oder in bestimmten Situationen mehr Einfluss auf das Pferd zu nehmen.

Das trifft zum Beispiel beim Mexikanische Reithalfter zu. Dieses hat zwei Lederriemen, die auf der Nase überkreuzt verlaufen. Der Druck wird so auf Unterkiefer und Nasenrücken verteilt. Je weniger Polsterung auf dem Nasenrücken umso mehr Druck wird auf die kleine Fläche am Nasenrücken ausgeübt und umso schärfer wirkt das Reithalfter.

Ein weiteres Beispiel ist das Hannoversche Reithalfter. Dieses wirkt auf Pferdemaul, Kinngrube und Nasenbein. Durch den tiefen Sitz des Nasenriemens wirkt es schärfer.

Was sind sanftere Reithalfter?

Sanftere Reithalfter hingegen üben weniger Druck auf das Pferd aus. Sie werden oft für junge oder unerfahrene Pferde verwendet. Ein Beispiel für ein sanfteres Reithalfter ist das englische Reithalfter. Bei diesem verteilt sich der Druck gleichmäßig auf den Nasenrücken und es ist daher sanfter. Dasselbe gilt für das Schwedische Reithalfter. Dort ist nur die Verschnallung anders. Durch eine Umlenkschnalle soll vermieden werde, dass beim Schließen Hautfalten eingeklemmt werden.

Bei beiden Reithalftern gilt: Je dünner die Riemen sind umso schärfer wirkt das Reithalfter, da der Druck sich weniger verteilt.

Welches Reithalfter ist also das richtige für mein Pferd?

Die Wahl des richtigen Reithalfters hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Alter und der Erfahrung des Pferdes, der Art des Reitens, der Disziplin und dem persönlichen Geschmack des Reiters. Wenn du unsicher bist, welches Reithalfter für dein Pferd am besten geeignet ist, schau gerne mal bei unserem Trensenfinder vorbei.